Halloween! – Süßes sonst gibt’s Saures!

Schon wenn ich nur an Halloween denke, schlägt mein Herz höher. Ich muss es jedes Jahr einfach zelebrieren. Es geht nicht anders. Und wenn ich es nicht tun will, tue ich es trotzdem.

Ich weiß, Halloween ist jetzt schon wieder zwei Wochen her. Ich schreib Euch trotzdem was dazu.

Vor zwei Jahren, hatte mein Sohn die Hand-Mund-Fuß Krankheit und wir konnten die Kinder nicht empfangen, wenn Sie „Süßes oder Saures“ brüllen. Also überlegte ich. Halloween soll ausfallen?! Nee, oder?

Es war erst still und es sah so aus, als würde Halloween ausfallen. Aber in mir war es keinesfalls still. Meine Synapsen arbeiteten auf Hochtouren. Kennt ihr die kleinen fleißigen Minions die für Ihren Gebieter unterwürfig und voller Freude und Motivation arbeiten. So haben meine Synapsen überlegt, wie wir das lösen könnten.

So entstand die Idee, dass ich einfach meinen Kleiderständer mit einem Kürbiskopf ausstatte, Dresscode an, Umhang und einen tollen Text. Und ich dekorierte den ganzen Eingangsbereich. So wie sonst auch.

Und dann stellte ich meine Feuerschale, mit den ganzen Süßigkeiten, einfach neben die Halloween-Puppe. Es war perfekt. Bis auf die Tatsache, dass ich den Kindern die Türe nicht öffnen konnte und ihre süßen Lieder trällern hören konnte.

Mein Midi und ich standen im dunklen Bad im OG und spionierten die Besucher aus. Alle kamen und kommentierten und bedauerten die Hand-Mund-Fuß Krankheit und freuten sich dennoch, Süßes zu bekommen.

Dieses Jahr war es noch schöner. Noch mehr, noch prunkvoller. Und noch mehr Freude meinerseits. Dieses Jahr hatte ich es geschafft, mich mal rechtzeitig um alles zu kümmern. Halloween kommt ja immer sooo überraschend und ohne Vorwarnung. Ich unterschätze die Organisation des ganzen Events irgendwie auch immer. Ich habe die Vorbereitungen auch deshalb etwas schleifen lassen, weil ich immer alleine damit dasitze und überlege, ob ich es dieses Jahr überhaupt machen soll.

Keiner hat so eine Leidenschaft für Halloween wie ich. Mein Mann auch nicht. Aber ich brauche Support für die Vorbereitungen. Mit Kindern dekorieren, ist nicht so einfach.

Dieses Jahr hatte ich einen Babysitter. Und ich habe einfach jeden eingeladen der mir über den Weg gelaufen ist. Naja, das hört sich jetzt ein wenig nach einer Facebook-Einladung an, das war es aber nicht. Ich hab meinen Babysitter eingeladen, meine Freundin mit ihren Zweien und meine Nachbarin mit ihren Kindern. Leider hat es meine Nachbarin gar nicht erst zum Prosecco an den Tisch geschafft. Die anderen mussten noch Auto fahren und so saß ich alleine mit meinem Prosecco da und knusperte Grissini dazu.

Aber ich saß da mit meinem coolen Dresscode. Ich hatte es geschafft, einmal was G´scheites zum Anziehen zu besorgen. Rechtzeitig. Und es sind wieder sehr viele Kinder gekommen. Wenn jemand geklingelt hat, ist die ganze Meute mit zur Türe gelaufen, um aufzumachen. Es war toll. Die kleinen Geister haben ihr Sprüchlein aufgesagt und freudig die Sweets eingesackt. Hat echt Spaß gemacht.

Hier eine kleine Bildergalerie dazu:

….angefangen beim Kürbisschnitzen:
Ich muss gestehen, dieses Jahr hatte ich so wenig Lust wie noch nie, einen Kürbis zu schnitzen. Dieses Jahr habe ich nur 3 Kürbisse oder so geschnitzt. Das Jahr davor waren es glaub schon 6. Aber mit dem Kürbis meiner Schwiegermutter, hatte ich dann schon 4 Stück, damit kann man arbeiten ;-)

Trockenübung; schonmal draußen aufgestellt.
Wenn es erstmal dunkel ist und die Kerzen brennen, schaut das bestimmt gut aus. Ich sammel auch immer einen Sack voller Laub, den ich dann vor meiner Haustüre verteile.

When it´s dark outside…..
Ohh, schaut schön aus…

 

Hier noch die Sweets.
Es ist echt sehr sehr schwierig die richtige Menge an Sweets dazuhaben. In einem Jahr hatte ich einmal gnadenlos zu wenig. Tja, da gibts dann halt einfach nichts mehr. Jedes Jahr kaufe ich mehr und jetzt ist es immer zuviel. Die Überbleibsel bringe ich dann eben zur Tafel, die freuen sich auch.

 

So habe ich ausgesehen. Und mein Haus.

Vom Sekt Umtrunk habe ich leider keine Fotos. Aber es war ein lustiger Abend. Nächstes Jahr unbedingt wieder. Und vielleicht hab ich nächstes Jahr sogar noch Besuch aus dem Norden 😊

So und an alle Halloween-Freunde: Ihr wisst ja, nach Halloween is vor Halloween! Ich habe meine Einkaufsliste fürs nächste Halloween schon geschrieben! Halloweeen, ich werde wieder dabei sein, noch lauter und noch wilder, Yuhuuuuu!

Wie ist das bei Euch so? Zelebriert ihr Halloween oder findet ihr das doof? Erzählt mir davon.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Eure Mamawelt36

 


 

Gefällt Dir meine Mamawelt36?
Verpasse nichts mehr und folge meinem Blog.

Besuch mich auch auf Facebook!
Ich freue mich über ein „like“.


Verfasst von

Ein Mamablog über das Mama-sein und das wundervolle Leben mit unseren Kindern: bunt und lebendig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s